Team

Als Reaktion auf die hybride Natur der zeitgenössischen Kunst, hat das Lemmens Art Conservation einen einzigartigen interdisziplinären Ansatz entwickelt, der von der Begegnung mit verschiedenen Disziplinen und Kompetenzen innerhalb des Teams lebt. Die Verfügbarkeit dieser vielfältigen Expertisen ermöglicht dem Studio, die komplexesten Projekte anzunehmens.
  • Nicolas Lemmens Directeur

    Nicolas Lemmens

    Direktor

    Nach seinem Diplomabschluss in der Konservierung und Restaurierung von Gemälden an der UB |Universidad de Barcelona (Spanien), spezialisierte sich ...

    Weiter lesen
  • Fanny Mélin Chef d'Atelier

    Fanny Mélin

    Studio Manager

    Fanny hat Gemälderestaurierung am IFAPME (Belgien) studiert. Sie hat ihre Berufserfahrung in privaten Restaurierungsateliers wie Conservart ...

    Weiter lesen
  • Francesca Schneider Condition Report

    Francesca Schneider

    Verantw. Präventive Konservierung

    Nach ihrem Diplomabschluss in der Konservierung und Restaurierung von Gemälden an der HfBK Dresden | Hochschule für Bildende Künste in ...

    Weiter lesen
  • Aurélie Compère Restauratrice Matières Plastiques

    Aurélie Compère

    Restauratorin für Kunststoffe

    Mit einem Masterabschluss in der Konservierung und Restaurierung zeitgenössischer Kunst am ESA Saint-Luc Liège (Belgien), ist sie als Restauratorin ...

    Weiter lesen
  • Stéphane de Bruyn

    Art & Collector Care

    Sammler und Experten aktiv zu begleiten, um ihre Beziehung zu den verschiedenen Spezialisten vom Nicolas Lemmens Studio ...

    Weiter lesen
  • Gaël Diercxsens

    Gaël Diercxsens

    Collection Audit & Solutions

    1988 begann Gaël ein Praktikum im führenden Möbel- und Objektstudio Adragante in Brüssel und war daraufhin fünf Jahre dort beschäftigt. Anschließend e ...

    Weiter lesen
  • Isabel Fernandez Villa

    Isabel Fernández Villa

    Gemälderestaurierung

    Isabel hat ihren Abschluss in der Konservierung und Restaurierung von Kunstwerken am Centro de Estudios de Restauración de Obras de Arte (CEROA) in Ma ...

    Weiter lesen
  • Cecile Flamand Assistante Administrative

    Cécile Flamand

    Verwaltungsassistentin

    Cécile verfügt über ein Diplom als Verwaltungsassistentin sowie eine Ausbildung als betriebswirtschaftliche Angestellte bei Solvay PME in ...

    Weiter lesen
  • Annie Gilbert

    Annie Gilbert

    Metallskulptur-Restauratorin

    Annie besitzt einen Abschluss in bildender Kunst von der Universität Laval in Québec sowie ein Diplom in der Konservierung und Restaurierung von Keram ...

    Weiter lesen
  • Coralie Llucia How-choong

    Coralie Llucia-How-Choong

    Skulptur-restauratorin

    Coralie hat ihren Abschluss in Skulpturrestaurierung an der City and Guilds London Art School, Vereinigtes Königreich, gemacht. Sie ist auf die Behand ...

    Weiter lesen
  • Marina Ronconi

    Marina Ronconi

    Papier- und fotografie-restauratorin

    Marina hat ihren ersten Bachelorabschluss in Gemälderestaurierung an der Akademie der Schönen Künste in Venedig gemacht. Ihre Abschlussarbeit schrieb ...

    Weiter lesen
  • Valerie Sizaire Restauratrice Papier

    Valérie Sizaire

    Restauratorin für Papier

    Valérie verfügt über einen Abschluss des ENSAV | La Cambre im Bereich Papierrestaurierung. Ihre Ausbildung hat sie durch Praktika in den Restaurations ...

    Weiter lesen
  • Laura Swaluë

    Gemälderestaurierung

    Laura verfügt über einen Bachelor-Abschluss in Kunstgeschichte und Archäologie der Université catholique de Louvain und einen Master-Abschluss in Rest ...

    Weiter lesen
  • Annie Thomasset Restauratrice Photographies

    Annie Thomasset

    Restauratorin für Fotografie

    Annie besitzt einen Abschluss vom IFROA | Institut de Formation des Restaurateurs des Œuvres d’Art – Paris im Bereich Fotorestaurierung ...

    Weiter lesen
  • Inge Van Den Boogaart Assistante

    Inge Van Den Boogaart

    Gemälde- und skulptur-restauratorin

    Inge hat einen Abschluss in der Restaurierung von Staffeleigemälden vom IFAPME in Belgien. ...

    Weiter lesen
Nicolas Lemmens Directeur

Nicolas Lemmens

Direktor

Nach seinem Diplomabschluss in der Konservierung und Restaurierung von Gemälden an der UB |Universidad de Barcelona (Spanien), spezialisierte sich Nicolas auf die moderne und zeitgenössische Malerei und Skulptur. 1989 begann er seine Karriere als Restaurator im Studio Jesús Marull in Barcelona. Anschließend nahm er an der Einrichtung der Konservierungs- und Restaurierungsabteilung des IVAM | Institut Valencià d’Art Modern und der Fundació Antoni Tàpies in Barcelona teil. 1997 richtete er sich in Brüssel ein und gründete das erste auf zeitgenössische Kunst spezialisierte Atelier in Belgien. Von 1997 bis 2000 arbeitete er als Restaurator am Musée d’Art Moderne de Belgique. Heute erstellt Nicolas ebenfalls regelmäßig Zustandsprotokolle vor dem Erwerb von Kunstwerken im Auftrag großer Privatsammlungen.

Zurück nach oben
Fanny Mélin Chef d'Atelier

Fanny Mélin

Studio Manager / Restauratorin für Gemälde

Fanny hat Gemälderestaurierung am IFAPME (Belgien) studiert. Sie hat ihre Berufserfahrung in privaten Restaurierungsateliers wie Conservart erworben, bevor sie 2008 zu Nicolas Lemmens kam. Ihre Diplomarbeit behandelte die Problematik von Restauratoren angesichts vergänglicher Materialien in der modernen und zeitgenössischen Kunst. Ihre Forschung widmete sich einer Fallstudie eines Werkes aus Schokolade des Künstlers Kelley Walker und mündete in ein Interventionsprotokoll, das sie heute noch weiterentwickelt. Seit 3 Jahren arbeitet sie an der Reintegration von eingetönten Polyesterharzen der Werke von Alina Szapocznikow. Die Zusammenarbeit mit den Künstlern, die Multidisziplinarität und zahlreiche weitere Herausforderungen, die ihr in der zeitgenössischen Kunst begegnet sind, sind viele Argumente für diese sich im ständigen Wandel befindliche Spezialisierungsrichtung.

Zurück nach oben
Francesca Schneider Condition Report

Francesca Schneider

Verantw. Präventive Konservierung / Restauratorin für Gemälde

Nach ihrem Diplomabschluss in der Konservierung und Restaurierung von Gemälden an der HfBK Dresden | Hochschule für Bildende Künste in Dresden (Deutschland), arbeitete Francesca für verschiedene öffentliche Institutionen, wie die Alte Nationalgalerie Berlin | Stiftung Preußischer Kulturbesitz (Deutschland) und das KIK-IRPA | Institut Royal du Patrimoine Artistique, sowie private Institutionen, wie das BOZAR | Palais des Beaux Arts und das SRAL | Stichting Restauratie Atelier Limburg. Durch ihre Museumstätigkeiten entwickelte sie ein besonderes Interesse für die präventive Konservierung. Die Evaluierung von Ausstellungs- und Konservierungsbedingungen, Schutz, Lagerung, Transport und spezifischer Verpackung stellen besondere Herausforderungen in der Konservierung und Restaurierung zeitgenössischer Kunst dar.

Zurück nach oben
Aurélie Compère Restauratrice Matières Plastiques

Aurélie Compère

Restauratorin für Kunststoffe / Glas

Mit einem Masterabschluss in der Konservierung und Restaurierung zeitgenössischer Kunst am ESA Saint-Luc Liège (Belgien), ist sie als Restauratorin auf Kunstwerke aus Kunststoffen, Glas und Keramik spezialisiert. Während ihres Studiums lag ihr Schwerpunkt in der Erarbeitung von Parallelen in der Restaurierung von Glas und PMMA (Plexiglas®). Durch ihr Interesse an PMMA widmete sie ihre Masterarbeit der Problematik des Zusammenfügens durch Kleben von PMMA im Fall eines Werkes von Martha Boto und veröffentlichte diese anschließend. Sie arbeitete für öffentliche und private Institutionen, Versicherungen und Sammler, insbesondere in Frankreich, Luxemburg und Belgien. 2015 leitete Sie einen Workshop über die Konservierung und Restaurierung von Polymeren am ESA Saint-Luc Liège.

Zurück nach oben

Stéphane de Bruyn

Art & Collector Care / Solution Finder

Stéphane verfügt über einen Master of Business Administration (MBA) und brachte mehr als 20 Jahre lang seine Kreativität und sein Gespür fürs Detail bei maßgeschneiderten Events einer renommierten Kundschaft von Monaco bis Saint-Tropez ein. Als Direktor von JustUnlimited konnte er eine enge Zusammenarbeit mit seinen Kunden und den professionellsten Dienstleistern der Côte d’Azur aufbauen. Schließlich entschied sich Stéphane dazu, mit seiner Familie in seine Geburtsstadt Brüssel zurückzukehren, um sich seiner Leidenschaft für moderne und zeitgenössische Kunst zu widmen. Stéphane befasst sich insbesondere mit der Konservierung und Weitergabe von Kunstwerken und schloss sich daher dem Team vom Nicolas Lemmens Studio an, dessen Werte er teilt: Leidenschaft, Professionalität und Vertraulichkeit. Seine Aufgabe besteht darin, Sammler und Experten aktiv zu begleiten, um ihre Beziehung zu den verschiedenen Spezialisten vom Nicolas Lemmens Studio und den weiteren Verlauf der Restaurierungsarbeiten noch persönlicher zu gestalten.

Zurück nach oben
Gaël Diercxsens

Gaël Diercxsens

Collection Audit & Solutions

1988 begann Gaël ein Praktikum im führenden Möbel- und Objektstudio Adragante in Brüssel und war daraufhin fünf Jahre dort beschäftigt. Anschließend eröffnete sie ihr eigenes Studio und arbeitete mit Privatkunden und Experten zusammen.

1998 folgte Gaël ihrer Leidenschaft für zeitgenössische Kunst und war als Direktorin bei verschiedenen Galerien angestellt, darunter die Galerien Dorothée De Pauw und Baronian-Francey. Danach war sie fünf Jahre lang als Europäische Direktorin bei der Galerie von Barbara Gladstone beschäftigt und ist auch heute noch als Beraterin für sie tätig. Sie arbeitete dabei eng mit führenden internationalen Künstlern, Kuratoren, Museen, Institutionen, Stiftungen und Sammlern zusammen, um die Karrieren von Künstlern zu fördern. Diese professionellen Beziehungen pflegt sie bis heute.

Seit 2014 verwaltet sie Sammlungen zeitgenössischer Kunst. Bei der Arbeit mit Kunstgegenständen ist ein hohes Maß an Verantwortung erforderlich und daher überwacht Gaël jeden Aspekt des Umgangs mit einer Sammlung: vom Inventar über die Dokumentation bis hin zu Transport, Versicherung, Lagerung, Rahmung, Installation und Konservierung. Gaël kümmert sich auch um Leihgaben von Museen und Institutionen. Ihr umfassendes Wissen über moderne und zeitgenössische Kunst und ihre Erfahrung in der Konservierung und Organisation von Ausstellungen machen Gaël zur perfekten Kuratorin privater Ausstellungen.
Gaël ist im Vorstand des Museums Mayer van den Bergh und der Stiftung Walter & Nicole Leblanc vertreten.

Zurück nach oben
Isabel Fernandez Villa

Isabel Fernández Villa

Gemälderestaurierung

Isabel hat ihren Abschluss in der Konservierung und Restaurierung von Kunstwerken am Centro de Estudios de Restauración de Obras de Arte (CEROA) in Madrid (Spanien) gemacht. Außerdem hat sie einen Abschluss in Kunstgeschichte von der Universidad Complutense de Madrid. Sie hat sich auf die Restaurierung von Gemälden auf verschiedenen Untergründen spezialisiert (Leinwand, Holz, Kupfer und Wandgemälde).

Sie hat mehrere Jahre lang in ihrem Atelier Recuper Arte für Privatkunden, Stiftungen (Fundación de Arte Coca-Cola), Kunstgalerien und Auktionshäuser (Castellana Subastas, Subastas Goya) gearbeitet. Besonders hervorzuheben ist ihre Arbeit an Werken von Alfred Sisley, Claude Monet, Maurice Utrillo und spanischen Künstlern wie Oscar Domínguez, Joaquim Sunyer, Antoni Clavé, Luis Feito oder Antonio Saura.

Sie hat ebenfalls Erfahrung bei öffentlichen Museen in Spanien sammeln können, darunter das Museo Naval de Madrid oder das Museo del Ejército.

Isabel hatte schon immer eine große Leidenschaft für die Kunst und die Restaurierung. Nach der Zusammenarbeit mit verschiedenen Kunstgalerien in Brüssel (Dvir Gallery, E²/Sterput) hat sie sich im März 2019 dem Team von Nicolas Lemmens angeschlossen.

Zurück nach oben
Cecile Flamand Assistante Administrative

Cécile Flamand

Verwaltungsassistentin

Cécile verfügt über ein Diplom als Verwaltungsassistentin sowie eine Ausbildung als betriebswirtschaftliche Angestellte bei Solvay PME in Brüssel. Seit 2005 ist sie im kulturellen und künstlerischen Bereich tätig. Mehr als 7 Jahre war Cécile für die Verwaltung und Produktion des Tanzensembles des Tänzers und Choreographen Claudio Bernardo verantwortlich. Im Oktober 2016 wechselte sie zum Team von Nicolas Lemmens Studio.

Zurück nach oben
Annie Gilbert

Annie Gilbert

Metallskulptur-Restauratorin

Annie besitzt einen Abschluss in bildender Kunst von der Universität Laval in Québec sowie ein Diplom in der Konservierung und Restaurierung von Keramik und Glas von der Kunsthochschule ENSAV La Cambre in Brüssel.

Im Laufe ihrer Ausbildung hat sie eine große Vielseitigkeit bei der Arbeit mit Werken verschiedenster Materialien entwickelt. Insbesondere bei der Konservierung von archäologischen und ethnografischen Objekten im Institut des Musées Nationaux du Congo in Kinshasa sowie im Centre de Conservation du Québec konnte sie ihre Fertigkeiten erweitern. Bei einem Praktikum in Québec entdeckte sie schließlich ihr besonderes Interesse an der Restaurierung von Außenskulpturen aus Metall.

Bei privaten Restaurateuren in Frankreich spezialisierte sie sich daraufhin auf diesen Bereich. Dabei wurde sie auch mit verschiedenen Problemen konfrontiert, die mit der Konservierung dieser Art von Kunst einhergehen: Wartung, Transport, Patina, Rekonstruktion, Zusammenarbeit mit Gießereien und Aufstellen der Werke auf Sockeln. Der Lösung dieser Probleme geht sie nun bei Nicolas Lemmens sowie beim Centre de Conservation du Québec mit Begeisterung nach.

Im Rahmen ihrer Tätigkeit beim Nicolas Lemmens Studio möchte sie die verschiedenen Konservierungskonzepte aus Europa und Québec miteinander vereinen, um ihre Expertise im Bereich der Konservierung zeitgenössischer Metallskulpturen weiter auszubauen.

Zurück nach oben
Coralie Llucia How-choong

Coralie Llucia-How-Choong

Skulptur-restauratorin

Coralie hat ihren Abschluss in Skulpturrestaurierung an der City and Guilds London Art School, Vereinigtes Königreich, gemacht. Sie ist auf die Behandlung von 3DObjekten aller Größen aus Holz, Stein, Gips und Verbundsteinmaterialien spezialisiert.

Während ihres Studiums sammelte sie praktische Erfahrung bei ihrer Arbeit für The London Museum und Westminster Abbey in London und für das Kloster San Giorgio Maggiore in Venedig, Italien. Danach arbeitete sie privat für Restaurierungsstudios in London wie Carvers and Guilders ltd. Dort arbeitete sie an bedeutenden vergoldeten Kunstgegenständen der Royal Collection. Bei DBR ltd arbeitete sie wiederum an der Restaurierung eines denkmalgeschützten Gebäudes. Nebenher übernahm sie Projekte für die Restaurierung alter und moderner Kunst verschiedener Sammler im Vereinigten Königreich, in Belgien und Frankreich.

Coralie stellt ihre Fähigkeiten beim Nicolas Lemmens Studio in den Dienst der modernen Kunst.

Zurück nach oben
Marina Ronconi

Marina Ronconi

Papier- und fotografie-restauratorin

Marina hat ihren ersten Bachelorabschluss in Gemälderestaurierung an der Akademie der Schönen Künste in Venedig gemacht. Ihre Abschlussarbeit schrieb sie zum Thema Restaurierung von Tonbändern. 2012 studierte sie im Rahmen des Erasmus- Programms ein Jahr an der Universitat Politècnica de València. Dort kam sie näher mit der Welt der Papier- und Fotografie-Restaurierung in Kontakt. Nach dieser Erfahrung entschied sie sich, dieses Fachgebiet in einem fünfjährigen Masterstudium zur Restaurierung des kulturellen Erbes an der Akademie der Schönen Künste in Bologna zu vertiefen.

2018 machte sie ihren Abschluss. Ihre Abschlussarbeit schrieb sie über die Restaurierung und Aufstellung großer Kinoposter. Direkt danach wurde ihre Arbeit auch offiziell veröffentlicht. Teil der Arbeit war die Forschung zu einem innovativen Beschichtungsverfahren, bei dem die Anwendung von Feuchtigkeit, Hitze und Druck vermieden wird. Diese Methode wurde bereits für kleinere Gegenstände eingesetzt und war auch bei großen Kunstwerken erfolgreich.

Während ihres Studiums nahm Marina an Workshops und Seminaren teil und absolvierte Praktika. Besonders erwähnenswert ist das Praktikum bei der ICCROM, in dessen Rahmen sie auch den SOIMA-Kurs in Accra, Ghana zur Konservierung von audiovisuellem Material absolvierte, sowie eine Zusammenarbeit mit dem IRP – Instituto Universitario de Restauración del Patrimonio, Valencia. Sehr interessant war auch ihr Praktikum bei der Nationalbibliothek in Florenz, bei dem Marina Bücher restaurierte, die bei der Flut in Florenz 1966 beschädigt wurden.

2019 begann sie schließlich die Zusammenarbeit mit dem Nicolas Lemmens Studio, bei der sie ihre Leidenschaft für moderne Kunst voll ausleben und mit einem disziplinenübergreifenden und hochqualifizierten Team zusammenarbeiten kann.

Zurück nach oben
Valerie Sizaire Restauratrice Papier

Valérie Sizaire

Restauratorin für Papier

Valérie verfügt über einen Abschluss des ENSAV | La Cambre im Bereich Papierrestaurierung. Ihre Ausbildung hat sie durch Praktika in den Restaurationsateliers verschiedener europäischer Museen ergänzt (darunter das Rijksmuseum Amsterdam und das British Museum in London). Mehrere Jahre lang arbeite sie zusammen mit dem Labor des IRPA | Institut Royal du Patrimoine Artistique in Brüssel an Forschungsprojekten. Seit 1997 ist sie in Belgien und Frankreich für Institutionen, Museen, Regionalfonds für zeitgenössische Kunst und private Sammlungen tätig. Sie ist auf grafische Kunst sowie Gegenstände aus Papier, Karton und Pappmaché spezialisiert.

Zurück nach oben

Laura Swaluë

Gemälderestaurierung

Laura verfügt über einen Bachelor-Abschluss in Kunstgeschichte und Archäologie der Université catholique de Louvain und einen Master-Abschluss in Restaurierung von Kunstwerken der Kunsthochschule ENSAV La Cambre. Ihr Spezialgebiet ist die Restaurierung und Konservierung von Gemälden.

Während ihres Studiums absolvierte sie mehrere Restaurierungspraktika im Ausland (Syrien, Ägypten und Italien), insbesondere in Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut CReA-Patrimoine, das der Université libre de Bruxelles angegliedert ist.

Ihre Abschlussarbeit behandelte die Restaurierung und Erhaltung einer Sammlung von Gemälden des Künstlers Géo de Vlaminck, die durch sich vermehrende Mikroorganismen angegriffen waren.

Anschließend konnte sie sechs Jahre lang Berufserfahrung in einem sehr renommierten privaten Atelier in Brüssel sammeln. Gleichzeitig arbeitete sie selbstständig und in Zusammenarbeit mit mehreren Restauratoren für private und öffentliche Auftraggeber (öffentliche Einrichtungen, Museen, Galerien, Auktionshäuser, Sammler etc.). Sie hat außerdem an mehreren Großprojekten wie der Restaurierung des Panoramas der Schlacht von Waterloo oder auch der Restaurierung des Monumentalgemäldes Magic City von Folon in der Metrostation Montgomery mitgewirkt.

Seit Mai 2019 ist sie Teil des Teams von Lemmens Art Conservation, mit dem sie ihre Leidenschaft für zeitgenössische Kunst und für die damit verbundenen Restaurierungstechniken teilt.

Zurück nach oben
Annie Thomasset Restauratrice Photographies

Annie Thomasset

Restauratorin für Fotografie

Annie besitzt einen Abschluss vom IFROA | Institut de Formation des Restaurateurs des Œuvres d’Art – Paris im Bereich Fotorestaurierung. Sie war als Fotografin für das C2RMF | Centre de Recherche et de Restauration des Musées de France au Musée du Louvre tätig und widmet sich nun der Restaurierung von Fotografien. Seit 1994 arbeitet sie in Frankreich und Belgien für Museen der modernen Kunst (darunter das Musée d’Art Moderne in Saint-Etienne, Les Abattoirs in Toulouse, das CAPC Musée d’Art Contemporain in Bordeaux, das Musée Nicéphore-Niépce in Chalon-sur-Saône), verschiedene Regionalfonds für zeitgenössische Kunst, den FNAC | Fonds National d’Art Contemporain, Paris, das MEP | Maison Européenne de la Photographie und private Sammlungen.

Zurück nach oben
Inge Van Den Boogaart Assistante

Inge Van Den Boogaart

Gemälde- und skulptur-restauratorin

Inge hat einen Abschluss in der Restaurierung von Staffeleigemälden vom IFAPME in Belgien.

Sie hat Kunst am Saint-Luc in Brüssel studiert und ist seit vielen Jahren im Kunstbereich tätig.

Inge hat sechs Jahre im öffentlichen Auktionssaal von Pierre Bergé et Associés (Brüssel) gearbeitet.

Seit vielen Jahren ist Inge Expertin für die Restaurierung von materischen Gemälden.

Sie ist ebenfalls für die Pflege von Außenskulpturen zuständig.

Zurück nach oben